Das Haus für alle. 

Die Kunstspirale im Haus Kasparland ist ein Ort der Begegnung - ein soziokulturelles Zentrum für alle Menschen. Die Kunstspirale ist der DorfTreff und der KunstTreff unter einem Dach - dem Haus Kasparland in der Mittelstraße 2 in Hänigsen. 

 

Wir bieten Angebote für Körper und Geist. Ursprünglich als Ort für niedrigschwellige Kreativangebote gegründet ist die Kunstspirale inzwischen auf eine Vielzahl von Angeboten gewachsen, immer orientiert an den Bedürfnissen der Menschen. 

 

Von der Beratung für Schwangere, Väterstammtisch, Seniorenstammtisch über die Fahrradwerkstatt bis zum WolleKaffee. Immer, wenn sich ein neuer Bedarf auftut, schauen wir, ob und wie wir unsere Angebote darauf anpassen oder erweitern können. 

 

Die Kunstspirale lebt vom Miteinander - Wir glauben an die Kraft der Gemeinschaft und haben die Überzeugung, dass jede Person einen wertvollen Beitrag leisten kann.

Im Haus Kasparland fördern wir Kreativität, den Austausch von Ideen und gegenseitige Unterstützung. Hier kannst du verborgene Talente (neu) entdecken, dich entfalten, weiterentwickeln und Teil einer einladenden Gemeinschaft sein. 

Auf der Basis unserer Werte - Individualität, Toleranz & Solidarität - ist unser Ziel eine Atmosphäre des Respekts und der Offenheit zu schaffen, in der jeder sich willkommen fühlt. 

Komm gern vorbei, lerne uns kennen und vielleicht hast du Lust, unser Team zu erweitern? Wir sind immer auf der Suche nach Menschen, die ihre Talente für die Gemeinschaft einsetzen wollen. Möglichkeiten gibt es viele - im Kreativbereich, im Ehrenamt, in der Arbeit mit Menschen. Wenn dir unser Konzept gefällt, melde dich gern bei uns. 

Wofür wir stehen

Kunstschulen engagieren sich für die Gesellschaft, indem sie vor Ort

kulturelle Daseinsvorsorge leisten.

Ausgehend von einem „erweiterten Kulturbegriff“ berücksichtigen sie mit ihrer Arbeit vielfältige Interessen und eröffnen vielseitige Zugänge zu pluralistischen Formen von Kunst und Kultur. Als „Kunst-Lern-Orte der Vielfalt für Alle“ erschließen sie die Bildungspotenziale der Künste und fördern insbesondere Kinder und Jugendliche für eine verantwortungsbewusste „Gestaltung“ von Gesellschaft und Zukunft.

Landesverband und Kunstschulen achten die Universalität der in der Verfassung verankerten Werte einer freiheitlich demokratischen Grundordnung, wie z.B. die Menschenwürde und die unteilbaren Menschenrechte. In unserem Handeln treten wir für Werte von Respekt und Verantwortung für Mensch und Umwelt, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Toleranz und Freiheit ein.

Grundbedingung unseres Arbeitens ist die Anerkennung von Diversität. Wir praktizieren einen friedlichen Umgang des Miteinanders und lehnen jegliche Form von Ausgrenzung, Diskriminierung, Rassismus und Gewalt ab.

Mit diesen beschriebenen Werten grenzen wir uns grundsätzlich gegenüber antidemokratischen und extremistischen Parteien, Gruppierungen und Strömungen ab.

 



Kunst - Kultur - Bildung - Therapie

 

 Soziale Vernetzung

Die Kunstspirale e. V. ist eine soziokulturelle Bildungsstätte. Wir  möchten Menschen aller Altersklassen, jeglicher Herkunft und Handicaps zu mehr Lebensqualität und Freude verhelfen.

Entspannung, ganzheitliches Lernen, Kommunikation und Förderung ästhetischer Bedürfnisse sind die Basis unserer Offenen Treffs, Kurse, Projekte und Veranstaltungen. Die Einzigartigkeit der Person und die soziale Kompetenz in der Gruppe im Vordergrund.

 

Die Kunstspirale bietet eine Vielfalt an kreativen, interkulturellen, integrativen und inklusiven Möglichkeiten zum Wohle des Gemeinwesens. Zu unseren Kooperationspartnern gehören u.a. Kitas, Schulen und Seniorenheime im Bereich der Gemeinde Uetze, der ILE-Region Aller-Fuhse-Aue und der Stadt Burgdorf.

Die Kunstspirale finanziert sich durch Mitgliederbeiträge, Spenden und Kursgebühren.

Mit den Feriencard-Angeboten erweitern wir das kommunale Jugendangebot der Gemeinde Uetze und der Region Hannover. 

 

Christine Späthe, Gründerin der Kunstspirale

 Wir meinen: „ In jedem steckt ein Lebens-Künstler“


Und was gibt es bei uns? Zum Beispiel:

Fahrradwerkstatt

Für alle!  

Die offene Werkstattzeit lebt vom Mitmachen: Von engagierten Mitmenschen, die gerne reparieren und gleichzeitig

Reparaturen von Elektrogeräten, Fahrrädern und die Aufarbeitung von Kleinmöbeln ermöglichen. 

FAMIKI                    (Frau allein mit Kind)

Alleinerziehende Frauen können sich in angenehmer Atmosphäre treffen. Die Gruppe kann sich austauschen, Wünsche äußern, kreativ sein, gemeinsam kochen, spazieren gehen und einfach mal den Alltag hinter sich lassen. 

Wollkaffee

Die gesellige Gelegenheit, gemeinsam mit Wolle kreativ zu sein. 
Sich auszutauschen, Fragen  stellen und sich inspirieren  lassen. 



Unsere Angebote/ Veranstaltungen. 

Bei Interesse gern einfach anrufen, eine E-Mail schreiben oder reinschauen .

mach mit - ruf an - komm vorbei