Projekte 2023


 Schule: Kultur

 

 Als neue Kulturpartnerin der Aurelia-Wald-Schule Uetze wird die              Kunstspirale von 2023 - 2025 die Gesamtschule bei der    Implementierung von kulturpädagogischen Ansätzen unterstützen und  gemeinsame Angebote planen.

gefördert durch das Nieders. MWK und Kultusministerium

Wir starteten das Projekt mit einer Umfrage:

Welche kulturellen Tätigkeiten finden im Umfeld der AWG Uetze statt? Wir möchten hier von Schüler*innen, Familien und Bekannten, von den Lehrer*innen und allen an der Schule Aktiven sammeln, welchen Kulturaktivitäten sie nachgehen. Sei es professionell oder als Hobby. Parallel dazu läuft das Kollegium mit der "Kulturbrille" durch ihren Unterricht und stärkt das Gefühl: Wir machen schon jede Menge kulturgestützten Unterricht!

 

 

Aurelia-Wald-Gesamtschule       https://www.awg-uetze.de/

Aktionen 2023 in der AWG Uetze:

  • Tag der Offenen Tür mit Präsentation der bereits stattfindenden kreativgestützten Elemente in der Schule
  • Organisation des Tanzprojekts "eMOTION - Bewegung bewegt über die DFL-STiftung"
  • Schulinterne Lehrer*innenfortbildung mit dem Schwerpunkt Kultur
  • Gründung einer Lehrer*innen- "AG Kultur"
  • Organisation und Durchführung einer Zukunftswerkstatt für die Schülervertreter*innen

 



eMOTION - Bewegung bewegt

 

Die DfL-Stiftung fördert uns mit mehreren Tanz-Workshops, bei denen die Gestaltung durch die teilnehmenden Kids und Teens selbst im Fokus steht.

Gruppe 1: Im Rahmen der Talentshow der 6.Klassen der AWG choreografierten die teilnehmenden Jugendlichen mit Hilfe der Tanzlehrerin Vivian Berewinkel einen Bollywoodtanz, gestalteten Kostüme und Schmuck und führten den Tanz dann auf der Show auf.

 


Improsetting in der AWG Uetze

 

Gemeinsam mit der Künstlerin Ana Halina Ringleb begaben sich die Kids auf die Suche nach Geräuschen und verstärkten diese mit einer Soundinstallation.

gefördert durch das Team Kultur in der Kulturförderung "Tandem"


Das Tandem für bildende Kunst, gefördert durch die Region Hannover, ermöglichte es uns in 2023, mit einer jungen Künstlerin zusammenzuarbeiten. 

Ana Halina Ringleb beschäftigt sich mit mit zeitbasierten Medien und Strukturen im Bezug zum eigenen Körper. 

Sie studierte an der Universität der Künste Berlin und betreibt seit 2021 ihr Studio in Hannover.

 

 

 

 

 

 Die Schüler und Schülerinnen der AWG Uetze konnten in einem Workshop bereits mit ungewöhnlichen Lautsprechern experimentieren. 

Alltagsgegenstände wurden zweckentfremdet, so wurde z.B. eine Flasche ein Lautsprecher.

Die Gruppe experimentierte zuerst, wie welche Geräusche in Gegenstände gegeben werden können. Die Geräusche wurden schließlich in einer selbst ausgedachten Soundstory nacheinander oder gleichzeitig erzeugt, aufgezeichnet und dann als überarbeitete "Geräuschgeschichte" ausgestellt.

Mit den Gegenstände konnte während der Ausstellung wieder Geräusche erzeugt werden, so dass eine vorhandene Soundschleife mit den neu eingegebenen Geräuschen zu etwas Neuem wurden. 

 

Ihre Arbeit "Setz dich zu mir" ludt schließlich am 08.12.23 dazu ein, selbst Teil der Kunst zu werden.

Die modifizierten Stühle, in einem Kreis angeordnet, fungierten selbst als Lautsprecher. Verbunden gaben sie Geräusche wieder, die ergänzt werden konnten durch z.B. Klopfen oder Kratzen an den Stühlen. 

 


 

 

 

Teilnahme an GenerationKunst²

Die Förderung ermöglicht der Kunstspirale vor Umzug ins neue Gebäude einen Profilschärfungsprozess zu begehen, der den Blick nach innen richtet: "Was macht uns aus?"

Um im Jahr 2024 mit klarem Leitbild und Angebotspalette die "neuen alten" Räumlichkeiten für die Bürger*innen zu öffnen.




PerspektivenWechsel

Die Kunstspirale nimmt darstellende Künste mit ins Programm. Improtheater mit und ohne spielerischer Unterstützung von Handpuppen - 2023 wird ein neues Feld erschlossen.

gefördert über Landesmittel zur Förderung von Kunstschulen